Schlag den Raab für zuhause

Veröffentlicht von

Auch wenn die Show schon seit 25 Folgen läuft, so ist „Schlag den Raab“ doch längst noch kein kalter Kaffee und bannt die Leute bis in die Nacht an den Fernsehschirm. Wer möchte, kann dieses Erlebnis auch teilweise nach hause holen, denn es gibt das Spiel zur Show im Spielzeughandel. Klar will man damit Geld machen, aber bevor Sie jetzt vorschnell Abzocke schreien, schauen wir uns das Spiel doch mal etwas genauer an.

Da wäre zunächst die Brettspielvariante von Ravensburger, die erst einmal ziemlich unspektakulär im Karton daher kommt. Öffnet man die Schachtel offenbart sich aber das Potenzial, ein Spielbrett gibt es nicht, sondern man hat den Showcharakter übernommen. So müssen 15 Spiele in Angriff genommen werden (wer will kann auch kürzere Varianten mit 5 oder 10 Runden spielen), deren Rang den Punkten bei Gewinn entspricht. Das Spiel für die Runde wird jedes Mal aufs Neue ausgelost und die Auswahl ist sehr vielfältig. Es gibt drei verschiedene Kategorien, wobei vorher schon festgelegt ist, aus welcher Kategorie das Spiel kommt. Gelost wird mit einem kleinen Kreisel, den man mit dem Finger anhält.

So gibt es in Miniaturform Curling und Torwandschießen, nur halt mit kleinen Plastikchips. Bekannte Kategorien wie „Blamieren oder Kassieren“ oder „Wo liegt was“ sind als Spielkarten auch dabei und sorgen für Abwechslung. So wird kein Spiel wie das andere. Ich habe es selber mit Freunden bisher drei Mal gespielt und habe immer noch nicht alle Spiele gesehen. 2-6 Spieler steht auf der Packung, aber wer sich in Teams aufteilt, kann auch mit mehreren spielen (wir waren einmal zu acht); „Schlag den Raab“ gibt es für ungefähr 20€ im Handel.